Als Magazinredaktion erhält man Tag für Tag eine Flut von Pressemitteilungen. Diese möchten aufmerksam machen auf bahnbrechende Neuentwicklungen, auf Veranstaltungen, die man nicht versäumen dürfe, auf Menschen, die wichtige Positionen einnehmen, und noch vieles anderes mehr. Manches davon ist spannend, anderes weniger. Aber das liegt ja immer im Auge des Betrachters.

Eine Meldung, die jedoch redaktionsintern zu grosser Erheiterung beigetragen hat, war die Nachricht, dass am 26. August der «Internationale Tag des Toilettenpapiers» begangen wird. Sie haben richtig gelesen. Dass das Toilettenpapier zweifellos eine gewisse zivilisatorische Errungenschaft darstellt, möchten wir gar nicht bestreiten. Was jedoch genau mit einem Gedenktag erreicht werden soll, möchten wir an dieser Stelle nicht weiter erörtern, schon allein aus Gründen des guten Stils. Es führte aber zu einer Diskussion über Sinn und Unsinn dieser Gedenktage, die sich in den letzten Jahren inflationär in unser Bewusstsein zu drängen versuchen. Es gibt den «Tag der Blockflöte» (10. Januar), den «Internationalen Tag der Jogginghose» (21. Januar) oder den «Tag des Handtuchs», um nur ein paar Beispiele zu geben. Nichts gegen Handtücher, Jogginghosen oder Blockflöten – doch sie nehmen sich etwas seltsam aus neben Gedenktagen für Opfer diverser
Kriege, Feiertagen zu erlangter Unabhängigkeit oder Aktionstagen, um das Verständnis für die Schicksale der von Krankheit, Ausgrenzung oder sonstigen Unglücken und Ungerechtigkeiten Betroffenen zu steigern.

Aber vielleicht darf man auch nicht immer alles so bierernst sehen. Eigentlich sollten wir froh sein über diese kleinen Ablenkungen von den kleinen und grossen Problemen, die uns Tag für Tag beschäftigen und für die wir so oft keine befriedigende Lösung haben. Deshalb möchten wir Sie jetzt schon auf den ersten Sonntag im Mai hinweisen. Da wird nämlich der «Weltlachtag» begangen. Sollten sie just an diesem Tag wenig Anlass für Gelächter finden, gehen Sie doch
einmal die Liste der internationalen Gedenk-, Feier- und Aktionstage durch. Das sollte helfen.


Abo WIB in deinem Postfach Jetzt abonnieren
Die neue WOMEN IN BUSINESS Ausgabe erscheint am 14.12.2017
Anzeige

×