Die erste Mondlandung jährt sich in zwei Jahren zum 50. Mal, im Weltall tummeln sich eine Vielzahl an Satelliten und in rund 400 Kilometern Entfernung von der Erde gibt es eine internationale Raumstation. Alles das Resultat grossartiger Leistungen ebensolcher Wissenschaftler. Und Wissenschaftlerinnen, wohlgemerkt. Doch wie in vielen anderen Bereichen wird der weibliche Anteil daran oft unterschätzt oder ist gar nicht bekannt.

Das wird nun alles anders – dank einem Spielwarenhersteller. Lego will Astronautinnen und Forscherinnen, welche die US-Raumfahrt gros- se Schritte vorangebracht haben, mit einem eigenen Figurenset würdigen. Den Anstoss dazu gab ein Lego-Fan, der seinen Vorschlag auf der Online-Plattform «Lego Ideas» einreichte. Nachdem mehr als 10 000 Fans diese Idee ebenfalls mochten, wurde sie von Lego o ziell geprüft – und, wie das Unternehmen Ende Februar bekannt gab, angenommen. Damit werden die Informatikerin Margaret Hamilton, die Mathematikerin und Weltraum-Wissenschaftlerin Katherine Johnson, die Astronautin, Physikerin und Pädagogin Sally Ride, die Astronomin Nancy Grace Roman und die Astronautin, Ärztin und Unternehmerin Mae Jemison mit jeweils einer eigenen Figur geehrt. Sie alle haben in der Geschichte der US-Raumfahrt wichtige Rollen gespielt. Sally Ride etwa war 1983 die ers- te Amerikanerin im Weltall, Mae Jemison war die erste Afroamerikanerin in Weltall und Nancy Grace Roman gilt als Mutter des Hubble»-Welt- raumteleskops. Doch ihre Namen kennt kaum jemand.

Dass Frauen eigene Puppen gewidmet bekommen, kannte man bisher nur von Barbie. Doch das beschränkt sich meist auf das Showbusiness – siehe Liz Taylor oder Jennifer Lopez. Die Würdigung bezog sich bisher also immer aufs Äussere. (Dass es sogar mal eine Angela-Merkel-Barbie gab, dürfte da wohl kaum als Ausgleich zählen.)

Nun also die Astronautinnen. Vielleicht tragen die neuen Figuren ja auch ein neues Weltbild in die Kinderzimmer.

Bild Body: ©Shutterstock


Abo WIB in deinem Postfach Jetzt abonnieren
Die neue WOMEN IN BUSINESS Ausgabe wird am 29.05.2019 lanciert
Anzeige

×