SYLVIA SEPIELLI ist die Grossmeisterin des Spa-Designs: Für zahlreiche Resorts auf der ganzen Welt hat die US-Amerikanerin mit sizilianischen Wurzeln bereits Konzepte erarbeitet und umgesetzt – so auch 2004 fürs Dolder Grand. Orte der Ruhe, Erholung und des körperlichen Wohlbefindens sind gerade in der aktuellen Zeit gefragter denn je. Eine gute Gelegenheit also, um gemeinsam mit der Expertin ihr erstes europäisches Projekt nochmals Revue passieren zu lassen. 

  Sylvia Sepielli

THE DOLDER GRAND: Sie gelten als weltweit bekannte SPA-Expertin. Wie sind Sie dazu gekommen, wie hat sich Ihre persönliche Karriere in diesem Bereich entwickelt?

SS: Wie so oft, finden wir uns oft an einem Ort wieder, den wir nicht gesucht haben. In meinen 20er Jahren lebte ich in Japan und studierte orientalische Heilmethoden – chinesische Medizin, japanische Akupunktur, Amma und Sotai, japanische Entspannungstechniken. Als ich in die USA zurückkehrte, war die Fitnessbranche – Krafttraining, Aerobic und Laufen – gerade erst im Kommen. Ich stürzte mich mit ganzem Herzen in diese Branche. Mein Mann und ich eröffneten ein Fitnesscenter und einen Vitaminladen. Damals dachte ich, ich hätte fünf Jahre Studium vergeudet. Aber einige Jahre später war die Wellness-Branche, wie wir sie kennen, gerade im Entstehen. Und ich verfügte zufällig über zwei tiefe Wissensschätze, die geschätzt und gebraucht wurden. Ich war mehrere Jahre lang im operativen Geschäft tätig, bevor ich in die Beratung ging. Als ich dann in die Beratung ging, gehörte ich zufällig zu einer sehr kleinen Gruppe von Leuten, die das taten. Meine internationale Erfahrung begann 1997 mit dem Spa Village Pangkor Laut, das immer noch das Aushängeschild der Marke ist.

Mehr als ein Jahrzehnt ist vergangen, seit Sie das Dolder SPA entworfen haben. Wie hat sich das Thema SPA und Wellness aus Ihrer Sicht verändert? Was sind die neuen Errungenschaften in diesem Bereich?

In den USA gehörte der Begriff «Wellness» schon immer zu den Grundsätzen von Spa, d. h. Ernährung, Bewegung und in gewissem Maße auch spirituelle und mentale Aspekte. In den letzten zehn Jahren hat sich Wellness weltweit ausgeweitet und umfasst nun mehr Wellness-Programme. Die Einhaltung war bestenfalls sporadisch. Das Dolder Spa hat sich jedoch mit diesem breit angelegten Ansatz auf sinnvolle Weise geöffnet.

Das Dolder SPA ist ein besonderer Ort und unterscheidet sich in vielen Aspekten von klassischen SPAs. Was ist Ihrer Meinung nach das Besondere am Dolder SPA?

Abgesehen von der Lage, dem Design und der Konstruktion, die für hundert Jahre gebaut wurde, habe ich noch nie mit einem Spa zu tun gehabt, das wirklich danach strebt, sich in allen Aspekten des Gästeerlebnisses und der in allen Aspekten der Gästeerfahrung und des Betriebs zu verbessern. Das verdanke ich vor allem der Spa-Direktorin Therese Martirena, die seit der Eröffnung im Dolder Spa tätig ist. Es ist auch ein entscheidender Teil des Dolder Grand Zeitgeistes in jedem Aspekt sowohl vor als auch hinter dem Haus.

In den letzten zwei Jahren ist die Welt ein wenig auf den Kopf gestellt worden. Vielerorts wurden Hotels und SPAs vorübergehend geschlossen. Viele Menschen reisten weniger und verbrachten mehr Zeit zu Hause. Gibt es irgendwelche SPA-Rituale, die Sie für zu Hause empfehlen können?

In den ersten anderthalb Jahren habe ich mit Spas und Beratungsstellen zusammengearbeitet, um genau das anzubieten. Alles, was man zu Hause tun kann, ist trainieren, meditieren, lernen und unterhaltsame und kreative Aktivitäten durchführen, um den Geist aktiv zu halten. Die Leute waren gezwungen, Gesichtsbehandlungen zu Hause durchzuführen und all die Dinge zu tun, die sie normalerweise in Spas machen. Obwohl die Online-Käufe von Haut- und Körperpflegeprodukten gesund waren, hatten sie nicht viel Freude an diesen Ritualen. Die oben genannten Aktivitäten wurden viel mehr geschätzt und waren effektiver. Als die Spas auf der ganzen Welt zu öffnen begannen, waren alle Kategorien – Day Spas, Hotel Spas, Destination Spas und Resort Spas – sehr beschäftigt. Nach anfänglichem Zögern bei der Inanspruchnahme von Behandlungen waren die meisten Spas stärker denn je ausgelastet. Und Wellness-Programme und -Aktivitäten finden immer mehr Beachtung.

Wenn man Ihre Artikel und Interviews liest, merkt man schnell, dass Sie ein Mensch sind, der sich um die Spiritualität eines Ortes kümmert. Wie würden Sie die Energie des Dolder Grand beschreiben? Was empfinden Sie an diesem Ort?

Da haben Sie völlig recht. Schon als ich Ihre Frage las, konnte ich die Essenz des Dolder Grand spüren. Da ist eine Kraft, die aus der Tradition erwächst, die auf Traditionen beruht und von der Großartigkeit der Erde getragen wird. Das gibt Ruhe und Zuversicht, um voranzukommen.

Wir leben in einer Zeit, in der die Welt immer schneller wird und uns gleichzeitig immer mehr Möglichkeiten bietet. Gibt es Ihrer Meinung nach ein Rezept für Glück? Was kann jeder tun, um Körper und Geist trotz aller Herausforderungen im Gleichgewicht zu halten?

Vor vielen Jahren habe ich ein Buch über Glück gelesen. Darin ging es um drei Dinge: das tun, was man will, wo man will und mit den Menschen, die man will. Diesem Mantra bin ich treu geblieben. Alles andere, ungeachtet der Probleme, wird sich von selbst ergeben, wenn man danach lebt.

Welches ist Ihr persönlicher Lieblingsplatz im Dolder SPA und warum?

Das ist zweifellos der Meditationsraum. Ich habe mich von den Felsspalten zwischen den majestätischen Bergen der Schweiz inspirieren lassen. Die Orte, an denen die Ursprünge des Wassers zu finden und zu verteilen sind. Der Meditationsraum drückt die Entstehung dieses Wassers aus und fließt symbolisch von einem engen Kern, der am Pool mit Blick auf Zürich endet. Die langsame, achtsame Reise in den Raum hilft, den Körper und den Geist zur Ruhe zu bringen. Die Tausenden von winzigen Spiegelelementen stehen sowohl für das Wasser als auch für die Reflexion des Selbst. Eine Randbemerkung, die Sie vielleicht schon kennen – 500 Kilo Spiegel wurden zerbrochen, um 9600 Teile für die Kuppel zu erhalten. Die Künstlerin ist Monika Leithner.

     Powered by 

0 0 votes
Article Rating

Abo WIB in deinem Postfach Jetzt abonnieren
Die nächste WOMEN IN BUSINESS Ausgabe wird am 5.09.2024 lanciert

×
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x