ür Kunst braucht es den Menschen. Das wird auch im Zeitalter der künstlichen Intelligenz so bleiben. Technik kann Wunder vollbringen, so wundervoll wie die Idee, die dahinter steckt. Kristina Hammer, Leiterin der Salzburger Festspiele setzt Digitalisierung ein, um die Salzburger Festspiele einem breiten Publikum kostenlos näher zu bringen. An den Siemens Festspielnächten werden Festspielproduktionen auf einer Grossbild-LED-Wall inmitten der Altstadt gezeigt. Dieses grösste Open-Air-Klassikstreaming der Welt hat bis anhin über eine Million Zuschauer angelockt.
Wie Kristina Hammer Brücken zwischen den Generationen baut und die Salzburger Festspiele in die Zukunft führt, erzählt sie uns im Interview. Die künstliche Intelligenz stellt auch für einen Techgiganten wie Microsoft eine Herausforderung dar. Cathrin Hinkel, CEO Microsoft Schweiz, nimmt sich der KI-Realität verantwortungsvoll an. Zudem erzählt sie uns im Gespräch, wie sie den Softwarekonzern für die Zukunft positioniert.
Um ein turbulentes Leben in der Kunstwelt und um Kunst, die in einem Museum zu sehen ist, geht es im Porträt von Dr. Agnes Husslein, der Generalbevollmächtigten der Heidi Horten Collection in Wien.

Die nächste Ausgabe von Women in Business erscheint am 5. September. Bis dahin würden wir uns freuen, Sie an einem unserer Women’s Talks willkommen zu heissen.


Abo WIB in deinem Postfach Jetzt abonnieren
Die nächste WOMEN IN BUSINESS Ausgabe wird am 5.09.2024 lanciert

×