Zum Jahresende häufen sich für viele von uns die gesellschaftlichen Anlässe. Manche freuen sich auf zahlreiche bereichernde Begegnungen, für andere ist es eine lästige Verpflichtung. Wie ergeht es Ihnen bei solchen Gelegenheiten?

Gerade bei Networking Events setzen wir uns oft unnötig unter Druck. Wir wollen mit möglichst vielen Menschen in Kontakt kommen und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. Ob ein Abend anregend und erfolgreich war, hängt jedoch oft nicht von der Anzahl der Gesprächspartner:innen sondern vielmehr von der Qualität der Gespräche ab.

Was macht ein gutes Gespräch aus?
Eine gute Unterhaltung fühlt sich ein wenig nach Tanzen an, nach Geben und Nehmen. Es bedarf Präsenz und ehrliches Interesse am Gegenüber. Seien Sie also aufmerksam, neugierig und offen, etwas Neues zu erfahren.

Menschen erinnern sich weniger an das, was Sie gesagt haben, als daran, wie sie sich in Ihrer Gegenwart gefühlt haben. Überlegen Sie mal, wie es sich anfühlt, wenn jemand Ihnen aufmerksam zuhört, versucht Ihre Meinung zu verstehen und nicht einfach den eigenen Standpunkt deutlich zu machen? Genau das können Sie für sich nutzen. Wenn Sie empathisch kommunizieren, bleiben Sie nicht nur in guter Erinnerung, Sie lernen etwas über Ihre Gesprächspartner:innen und fühlen sich durch bereichernde Gespräche gestärkt.

Zuhören ist eine Kunst für sich
Gemäss Stephen Covey hören die meisten Menschen nicht zu, um zu verstehen, sondern um zu antworten. Seien Sie also neugierig und trauen Sie sich nachzufragen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Offene, sogenannte W-Fragen (Was? Wie? Wer? Wann? Wo?) eignen sich dafür gut. Bleiben Sie während des Gesprächs aufmerksam und halten Sie nicht im Kopf an eigenen Fragen oder Inputs fest. Sie verlieren sonst rasch den Faden und wirken abwesend.

Gerade wenn Menschen etwas sehr Persönliches teilen, verspüren wir oft den Impuls, unser Gegenüber zu bestärken, indem wir von ähnlichen Erlebnissen erzählen. Das ist zwar gut gemeint, hilft der anderen Person aber selten. Zeigen Sie stattdessen Mitgefühl und lassen Sie der Person Raum, um über ihre Erfahrung zu sprechen.

Die eigene Botschaft klar vermitteln
Zu einer guten Gesprächsführung gehört nicht nur das achtsame Zuhören, sondern auch die eigene Botschaft verständlich darzulegen. Überlegen Sie, was wirklich wichtig und interessant für Ihr Gegenüber ist und fokussieren Sie sich darauf. Verlieren Sie sich nicht in Details und machen Sie immer wieder kurze Pausen. Das ermöglicht den Zuhörenden Fragen zu stellen.

Erfolgreich kommunizieren zu können, ist nicht nur an Networking Events von Vorteil. Es hilft Ihnen auch, Ihre Beziehungen zu vertiefen und Konflikte zu vermeiden – sowohl im Privatleben als auch im Beruf.


 

CC Studio GmbH – Coaching & Consulting
Wir sind Caroline und Chantal Rampone. Coaching ist unsere Leidenschaft. Mehr Menschlichkeit in der Arbeitswelt zu fördern, ist unsere Mission. Wir unterstützen Führungspersonen und Teams dabei, mutig und neugierig neue Perspektiven zu erfahren und einen empowernden Team Spirit zu kreieren. Wir stärken Ihre Selbstwirksamkeit, fördern Ihre persönliche Entwicklung und Entfaltung für mehr Lebensqualität.
www.ccstudio.ch

Einmaliges Angebot: 12 Wochen transformatives Leadership Coaching Programm
Gerade in Führungsrollen, ist eine gelingende Kommunikation essenziell. In diesem online Programm lernen Sie, sich selbst zu reflektieren und stärken Ihre emotionalen und sozialen Kompetenzen. Die Beta-Version, die Anfang 2023 startet richtet sich an Führungspersonen, oder solche, die es bald werden möchten, sowie Personen mit Führungsaufgaben, z.B. Projektleiter:innen. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und sichern Sie sich einen der wenigen Plätze zum absoluten Spezialpreis!
Mehr Informationen

0 0 votes
Article Rating

Abo WIB in deinem Postfach Jetzt abonnieren
Die nächste WOMEN IN BUSINESS Ausgabe wird am 5.09.2024 lanciert

×
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x