Chantal Schmelz
Business Strategin & Facilitator, Zürich

«Ja, mehrere. Und das ist gut so. Die Wirtschaft braucht beide Facetten. Ein Unterschied ist sicher der bewusstere Umgang mit Ressourcen. Zudem haben viele Unternehmerinnen verstanden, dass sie keine Kopien ihrer männlichen Kollegen sind. Sie gehen aktiv neue Wege, denken Dinge anders.»


Clivia Koch Pohl
Geschäftsführende Inhaberin Koch Pohl Consulting

«Nun in meiner Familie stellte sich die Frage nie. Mein Vater wäre als Geschäftsmann ohne meine Mutter kaum so erfolgreich geworden. Ich glaube nicht, dass sich meine Mutter und Grossmutter gross Gedanken machten, ob sie anders führen. Ihre Motive waren ökonomische Unabhängigkeit und Flexibilität. Sie waren beide innovative und mutige Unternehmerinnen. Meine Mutter zog noch ganz nebenbei vier Töchter gross. Denen sie eintrichterte, dass für die eigene Unabhängigkeit, eine gute Ausbildung und Erfahrungen zu sammeln unabdingbar und nicht verhandelbar sind.»

 

0 0 vote
Article Rating

Abo WIB in deinem Postfach Jetzt abonnieren
Die nächste WOMEN IN BUSINESS Ausgabe wird am 20.05.2021 lanciert
Anzeige

×
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x